CBD bei MS – Multiple Sklerose

CBD Anwendung bei Multiple Sklerose

CBD bei MS – Multiple Sklerose

Eine vielfach gestellte Frage von MS-Erkrankten lautet: Kann ich CBD bei MS einsetzen und hilft es wirklich? Fakt ist: Auf der ganzen Welt sind mehr als 2 Millionen Menschen an MS erkrankt. Speziell jüngere Menschen erkranken vergleichsweise häufig an dieser neurologischen Krankheit, die als durchaus schwer zu bezeichnen ist.

MS – eine Krankheit, die nicht vererbbar ist

MS, also Multiple Sklerose, ist eine nicht vererbbare Krankheit. Während am Anfang das Körpergefühl beeinträchtigt ist, das Sehvermögen schwindet oder es zu Schwindel kommt, sieht der weitere Verlauf dieser Krankheit noch sehr viel schlimmer aus.

So kann MS die folgenden Dinge auslösen:

  • Harninkontinenz
  • Bewegungunfähigkeit
  • Schmerzen im ganzen Körper
  • Störungen beim Sprechen und Hören
  • Deutlich schnellere Erschöpfung

Wie Sie sehen, ist MS eine der schlimmen Krankheiten und den Forschern ist es bis heute nicht gelungen, ddie exakten Auslöser heraus zu finden.

Wie CBD bei MS helfen kann

Falls Sie CBD bei MS noch nicht verwendet haben, gibt der nachfolgende Teil Aufschluss darüber. CBD Öl ist vielseitig einsetzbar und kann die ausgelösten Symptome lindern. Was das konkret bedeutet? Nun, Sie können CBD Öl im Kampf gegen psychische Probleme einsetzen.

Der Einsatz des beruhigenden Öls sorgt dafür, dass Sie vor Panikattacken bewahrt werden und Sie besser mit Depressionen umgehen können. Der Einsatz von CBD bei MS ist vorteilhaft, da diese Art des Präparates nicht berauschend wirkt und keine offensichtlichen Nebenwirkungen auftreten.

Doch damit nicht genug: Sie können CBD auch bei körperlichem Leiden einsetzen. Wenn Sie Verkrampfungen oder Schmerzen haben, könenn Sie durch Cannabinoide die Symptome lindern. Der Wirkstoff gelangt dabei direkt in das Endocannabinoid-System und beeinflusst das Wohlbefinden. Auch auf das Schmerzempfinden hat CBD einen positiven Einfluss.

Wo Sie CBD noch einsetzen können

Abseits der psychischen Probleme und bei körperlichem Leiden können Sie CBD auch bei weiteren Symptomen nutzen. Beispielsweise wirkt sich CBD in verschiedenen Formen positiv auf Müdigkeit aus und kann selbst bei Erschöpfung eingesetzt werden.

Haben Sie als MS Betroffener Schlafprobleme? Auch in diesem Fall kann Cannabidiol mit seiner beruhigen Wirkung helfen und Ihre Schlafqualität steigern. Der Wirkstoff sorgt für eine beruhigende Wirkung, macht Sie aber keinesfalls high oder ähnliches.

Fazit: CBD ist bei MS durchaus empfehlenswert

Letztendlich können Sie CBD bei MS in jedem Fall verwenden. Es gibt klinische studien, welche die Wirksamkeit belegen und den positiven Einfluss nachweisen. Allgemein heilt CBD MS nicht, das muss an dieser Stelle klar erwähnt werden. Aber und das ist ein ebenso wichtiger wie erwähnenswerter Aspekt: CBD  steigert Ihre Lebensqualität und kann viele Symptome der Krankheit lindern.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.