Dieser Online-Shop richtet sich ausschließlich an Gewerbetreibende. Wenn Sie Privatkunde sind, klicken Sie auf „Zum Endkundenshop“.

CBD Großhandel (Teil 3)

Hast du schon darüber nachgedacht deine eigene Marke auf den Markt zu bringen? Der Handel mit CBD Produkten boomt und nie war es einfacher sein eigenes Produktsortiment auf den Markt zu bringen. Doch wie geht man am besten an die Umsetzung ran? Wie kalkuliere ich meine Produktmarge und wie vertreibe ich Produkte in einem Markt der streng reguliert ist? Fragen auf die wir in diesem und dem nächsten Teil dieser Serie eingehen werden.
cbd-wholesale-großhandel-oesterreich


Die Planung

Im ersten Schritt unseres Großhandel Projekts eine eigene CBD Marke zu launchen, steht natürlich die Suche nach einem Händler bzw. Herstellers, der im besten Fall einen Labeling Service anbietet sodass du alles aus einer Hand bekommst. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Woran du einen guten Geschäftspartner erkennst, haben wir schon im ersten Teil dieser Serie behandelt. Auf jeden Fall solltest du noch vor dem Bestellen der ersten Charge dir darüber Gedanken machen, wie du deinen Cashflow sinnvoll aufteilst. Starte klein und skaliere dann langsam nach oben.

Warensortiment aufbauen

Gerade beim CBD-Öl gibt es viele mögliche Varianten. Von der Flaschengröße bis hin zur Trägerbasis des Öls und den dazugehörigen Anteilen an CBD Extrakten, kann man sich hier schnell verrennen. Auch hier kann es nicht schaden, zu schauen, was die Konkurrenz macht. Informiere dich über Top-Seller und mach dir klar, dass es nicht die Masse der Variationen macht, ob du verkaufst oder nicht. Hier gilt ganz klar: Weniger ist mehr!

Es bringt dir überhaupt nichts, 80% deines Cashflows in eine CBD-Öl Fregatte zu investieren und der Großteil davon liegt das ganze Jahr auf Lager. Das ist totes Kapital, hält deine Lagerquote hoch und kostet dich somit jeden Tag Geld. Gerade die hochdosierten Öle mit 20% CBD Anteil und mehr, kosten auch im Einkauf sehr viel Geld und du musst bedenken, dass die wenigsten Kunden bereit sind 80€ und mehr für ein 10ml Fläschchen Hanföl zu bezahlen.

TIPP: Kalkuliere, gerade bei einem jungen Unternehmen, nicht mehr als 30% deines Cashflows in den Aufbau deines Warenbestands in Form eines Private Label CBD-Öl Sortiments.


Design erstellen

Nach der Planung des Sortiments geht es an die Umsetzung eines Designs. Auch hier solltes du genau planen wie du deine Marke umsetzt und aufbaust. Mach dir dazu folgende Gedanken:

Wer ist meine Zielgruppe? Wen will ich ansprechen? Wer ist meine Konkurrenz innerhalb dieser Kundengruppe und wie spreche ich diese an. Hierzu kannst du wieder beobachten was deine Konkurrenz macht. Schau dir gut laufende Shops und seine Eigenmarken an, genauso wie schlecht gemachte Eigenmarken und notiere dir alles was dir auffällt in einer Liste.

Des Weiteren gelten gerade im CBD Markt, eruiere unbedingt, was auf einem Verpackung- bzw. Flaschenlabel aufgebracht sein muss, damit du später nicht abgemahnt werden kannst. Hierzu gehören die entsprechenden Symbole für die Haltbarkeit des Produkts, das Schätzsymbol für den Flascheninhalt usw. usw.

Im letzten Schritt, nach kompletter Planung, stellt sich dann die Frage nach dem endgültigen Erstellen deines finalen Designs. Hier gibt es viele Möglichkeiten. Du kannst Fiverr nutzen, es selbst designen oder einen Profi beauftragen. Die Entscheidung liegt bei dir, bedenke jedoch, dass du sämtliche Kosten mit in deinen Einkaufspreis kalkulieren musst, damit du später eine exakte Gewinnmarge berechnen kannst.

Sprich uns an, wir übernehmen dein komplettes Private Label


Fazit

Wie du siehst, steckt viel Planung in der Umsetzung eines Private Label Warenbestand. Falls du Fragen hast oder Hilfe brauchst, sprich uns gerne an. Wir beraten dich professionell und helfen dir bei allen Fragen die aufkommen. Im nächsten Teil werden wir auf die Kalkulation deiner Marge sowie die Vermarktung deiner CBD Produkte eingehen.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »